Ortsbesichtigung Hoppentalweg

Am Samstag, den 22. Juni 2019 fand eine Ortsbesichtigung der Sehenswürdigkeiten am Hoppentalweg statt. Herr Schneck, Geschäftsführer und Fachmann vom Naturpark Obere Donau, nahm sich hierfür die Zeit, um gemeinsam mit Klaus Rennwanz von der AG Wanderwege Jungnau auszuloten, welche Projekte eventuell förderwürdig sind und wie diese umgesetzt werden können.

 

Besichtigt wurden die Ruine Isikofen, der Brunnen mit anliegender Doline, das Hoppentaler Kreuz (siehe Bild rechts), sowie das Stuhler Loch.

 

Wanderer finden bislang nur das Hoppentaler Kreuz nach den Ausschilderungen. Das soll sich im kommenden Jahr nun ändern, in die Planung kommen nun alle Projekte, wobei das Stuhler Loch allerdings aus Sicherheits- und Haftungsgründen noch fraglich ist.

 

In Kürze folgt zunächst eine Projektbeschreibung, dann werden Behörden eingebunden (Naturschutzbehörde, Amt für Denkmalschutz) und es findet eine erneute Ortsbesichtigung statt, um erforderliche Vorgaben zu erfahren. Im Anschluss wird eine Kostenschätzung nach diesen Vorgaben erfolgen.

 

Wir werden über die Entwicklung berichten.

 

 

Wandertafel eingeweiht


Am 1. Mai 2019 wurde unsere neue Informationstafel für Wanderer eingeweiht. Sie befindet sich im Pavillon auf dem Rathausplatz und hat eine Größe von 100x135cm.

 

Auf der Karte sind sämtliche durch Jungnau führende Wanderwege eingezeichnet, natürlich auch unsere vier örtlichen Rundwanderwege, welche alle hier beginnen und enden.

 

Natürlich hoffen wir, dass die Karte für unsere Gäste lange erhalten bleibt und ihnen viele Informationen bietet.